DRK baut 2016 neues Seniorenheim in Frankenberg

In den Startlöchern: In der Kreisversammlung des DRK-Kreisverbandes Frankenberg stellten (von links) Kreisvorsitzender Dr. Rolf Bluttner und Kreisgeschäftsführer Christian Peter neue Projekte vor. Im Bild weitere Vorstandsmitglieder sowie Ehrengäste. Foto:  Battefeld

Frankenberg. Wenn alles nach Plan läuft, will der DRK-Kreisverband 2016 mit dem Bau eines neuen Seniorenheims im Frankenberger Teichgelände beginnen.

„Wir sind in guten Gesprächen wegen der Grundstücksfrage und werden das Projekt definitiv umsetzen", sagte der Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Christian Peter in der Kreisversammlung.

Er gehe davon aus, dass im kommenden Jahr sowohl der Grundstückskauf als auch die Planungen für das rund sechs Millionen teure Projekt abgeschlossen werden könnten und der Baubeginn für 2016 anvisiert werden könne. „Wir stehen schon in den Startlöchern“, sagte auch der Kreisvorsitzende Dr. Rolf Bluttner.

Wie berichtet, plant das DRK im Teichgelände ein Seniorenheim mit 60 Plätzen und angeschlossener Altentagesstätte sowie betreutem Wohnen. Das Angebot sei wichtig für ein Mittelzentrum wie Frankenberg, sagte Peter. Die Bebaubarkeit sei zwar „durchaus anspruchsvoll“ und nicht ganz einfach. Da das Grundstück aber günstig und zentral liege, nehme man das Projekt trotzdem in Angriff, sagte der Geschäftsführer.

Frankenbergs Bürgermeister Rüdiger Heß begrüßte das Vorhaben. Er habe natürlich Verständnis für die derzeit in Burgwald geführte Diskussion um die Forderung nach einem Altenheim, denke jedoch, dass ein Mittelzentrum geeigneter sei.

Zum gleichen Thema teilte Christian Peter auf Nachfrage der HNA mit, dass das DRK bereits vor fünf Jahren schon mal geplant habe, in Bottendorf eine Einrichtung für betreutes Wohnen zu schaffen. Aktuell habe aber das Projekt im Frankenberger Teichgelände auf jeden Fall Priorität. Zudem habe man ja auch noch eine Reihe weiterer Vorhaben auf der Agenda.

Von Susanna Battefeld 

Wie der Stand der Dinge bei weiteren DRK-Projekten in Allendorf, Bromskirchen und Gemünden ist und wie das Seniorenheim in Battenberg bei einem Test abgeschnitten hat, lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare