Beim Fitnesslauf sollten Teilnehmer die richtige Ausstattung haben

Tipps vom Fachmann: Peter Schmitt vom Frankenberger Sportgeschäft Intersport Kettschau zeigt die neuesten Laufschuh-Modelle. Foto:  Battefeld

Frankenberg. Wer beim 11. Frankenberger Fitnesslauf am Sonntag, 30. Juni, starten will, der sollte sich rechtzeitig um eine geeignete Laufausstattung kümmern. Peter Schmitt von Intersport Kettschau in der Frankenberger Jahnstraße ist selbst Sportler und kennt sich mit Laufschuhen und Funktionswäsche aus.

„Der normale Freizeitsportler braucht zwar keine teuren Hightech-Schuhe, sollte jedoch schon darauf achten, dass er einen guten Dämpfungsschuh benutzt“, rät der Fachverkäufer. Dabei sei es wichtig, das passende Modell auszuwählen. „Wir bieten eine Laufanalyse an, bei der per Video der individuelle Laufstil des Kunden aufgezeichnet wird“, sagt Schmitt. Zunächst werde der Fuß genau vermessen, dann erfolge auf dem Laufband eine Fuß- und Bewegungsanlayse.

„So können wir für jeden Typ den passenden Schuh finden“, betont Peter Schmitt. Um eine vernünftige Dämpfung zu bekommen, sollte man schon rund 100 Euro für ein paar Schuhe ausgeben. Der Trend gehe dahin, dass die Schuhe immer leichter werden.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Susanna Battefeld

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare