Beim Jubiläum des MGV Birkenbringhausen traten 18 Chöre zum Wertungssingen an

+
Zum 125-jährigen Bestehen des MGV Birkenbringhausen: In einem bunten Festzug waren Chöre und Ortsvereine von der Dorfmitte zum Festplatz am DGH gezogen. Fotos:  Moniac

Birkenbringhausen. Da der MGV Birkenbringhausen neben den Feiern zu seinem 125-jährigen Bestehen zugleich auch das Kreissängerfest ausrichtete, war der größte Teil des Festsamstags dem Wertungssingen gewidmet.

8 Chöre aus dem Sängerkreis Oberes Edertal präsentierten sich mit jeweils zwei Liedern den Zuhörern in der Birkenbringhäuser Kirche und warteten gespannt auf die anschließende Beurteilung und Beratung durch den „musikalischen Berater“ Gerd Zellmann aus Linsengericht.

Dieser zeigte sich angenehm überrascht vom durchgehend hohen Niveau der Chöre. Er gab Tipps bezüglich der Intonation, der Lautstärke und der Integration von Solostimmen, beurteilte die Leistungen jedoch insgesamt als sehr erfreulich und ausdrucksstark.

Nach dem Wertungssingen trafen sich die Birkenbringhäuser und ihre Sangesfreunde am Ehrendenkmal neben der Kirche, um mit einer Kranzniederlegung der gefallenen Mitglieder zu gedenken. Die Big Band des Musikzuges Battenberg begleitete den feierlichen Moment musikalisch und unterhielt die Anwesenden außerdem mit einem kleinen Platzkonzert mit volkstümlichen Melodien.

Dann startete der Festzug mit 32 Gruppen. Mit dabei waren neben den Ehrengästen Vertreter der teilnehmenden Chöre aus dem Sängerkreis Oberen Edertal, außerdem die Birkenbringhäuser Vereine.

Der Weg führte direkt zum Festzelt. „Dieses Jahr haben wir die kurze Variante gewählt“, sagte ein Vorstandsmitglied schmunzelnd. Schließlich war die Zeit schon weit vorangeschritten, und im Zug marschierten viele Fußballbegeisterte mit. Die mussten nicht auf die Übertragung des WM-Spiels Deutschland gegen Ghana verzichten: Im DGH neben dem Festzelt gab es die Möglichkeit, das Spiel auf Großleinwand zu sehen.

Im Zelt spielte die Big Band aus Battenberg, die auch zum Festausklang am Sonntag wieder für Stimmung und Musik zum Tanzen sorgte.

Dem Wertungssingen war ein Freundschaftssingen am Freitagabend vorausgegangen. Mehr dazu in der gedruckten Montagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare