Frankenberg-Rengershausen

Benefizkonzert in Rengershausen

- Frankenberg-Rengershausen. Der Singkreis des Dorfes und ein westfälischer Gastchor unterhielten die Besucher am Freitagabend bei einem Benefizkonzertim Gotteshaus. Fast 300 Euro für das Glockengeläut in der Marienkirche brachte es ein.

Der Männergesangverein Hückelhoven/Kleingladbach gastierte im Rahmen einer Vereinsfahrt im Dorf. Die Männer waren am Freitagmittag in Rengershausen eingetroffen und hatten bei einer Rundwanderung das sonnige Herbstwetter genossen. Sänger Horst Braun verbringt schon seit vielen Jahren seinen Urlaub in dem Luftkurort.

Auch seine 30 Sängerkollegen waren von der Landschaft begeistert. Braun hatte den Kontakt zum Rengershäuser Singkreis hergestellt und freute sich über den Auftritt in der Kirche. Mit geistlichen und weltlichen Liedern boten beide Chöre ein abwechslungsreiches Programm. Sie präsentierten sich heiter, locker und mit viel Freude am Singen. Besonders gut aufgelegt waren die beiden Chorleiter Irene Tripp und Wilfried Petz. „Es klang nach mehr, es klang nach Wiederkommmen“, sagte Ulrich Platt vom Kirchenchor zum Abschluss.

Mehr in der Printausgabe der FZ vom 11. Oktober.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare