Frankenberg

Bernd Gieseking hält satirischen Jahresrückblick

- Frankenberg (r). Neigt sich das Jahr dem Ende zu, führt Kabarettist Bernd Gieseking Protokoll, zieht Bilanz und kommentiert. Wie ein Gefäßchirurg operiert er am offenen Jahr, genussvoll seziert er Peinlichkeiten und Höhepunkte.

„Ab dafür!“ heißt der satirische Jahresrückblick mit Gieseking, zu dem der Kulturring und die Stadtbücherei wieder gemeinsam am Donnerstag, 15. Dezember, ab 20 Uhr in die Ederberglandhalle einladen.

Bernd Gieseking war einer der Ersten überhaupt in Deutschland, die diese besondere Mischung aus Chronik und Kommentar mit ihrer schrägen Sichtweise und überraschenden Pointen auf die Kabarett-Bühnen brachte. Das Nebeneinander der großen Ereignisse und der privaten Sicht, das Formulieren des Großen-Ganzen in witzigen Geschichten, das Überspitzen oder auch nur mal das süffisante Zitieren machen seine Auftritte einzigartig.

Karten für den satirischen Jahresrückblick „Ab dafür“ mit Bernd Gieseking am 15. Dezember gibt es im Vorverkauf für 14, 18 und 20 Euro in der Stadtbücherei am Pferdemarkt und in der Buchhandlung Jakobi in der Fußgängerzone. Jugendliche zahlen die Hälfte.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagausgabe der Frankenberger Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare