Beschluss zu schnellerem Internet vertagt

Ellershausen/Louisendorf. Vertagt haben die Frankenauer Stadtverordneten die Entscheidung über die Annahme eines Angebots zur Breitbandversorgung in Ellershausen und Louisendorf. Bis zur nächsten Sitzung sollen die Ortsbeiräte weitere Zahlen und Fakten vorlegen.

Zuvor hatte der Leiter der Stabsstelle Ländlicher Raum des Landkreises, Wolfgang Baraniak, die Stadtverordneten über das Landesprogramm Breitbandversorgung sowie die gemeinsame kreisweite Ausschreibung informiert.

Nach einem Angebot würden sich die Kosten für einen Kabelanschluss in Ellershausen und Louisendorf auf mehr als 113.000 Euro belaufen. Eine Haushaltsbefragung habe ergeben, dass 23 Prozent aller Haushalte Interesse am schnellen Internet haben, teilte Baranik mit. „Das Interesse der Bevölkerung ist für mich erschreckend gering“, meinte Horst-Werner Bremmer von den Freien Bürgern.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare