Betrug bei Ebay: Mann muss für zwei Jahre ins Gefängnis

Frankenberger Land. Weil er bei Ebay Geld für Waren kassiert hat, die er nie besessen hat, muss ein 36-Jähriger aus dem Frankenberger Land für zwei Jahre ins Gefängnis.

Nach Ansicht des Amtsgerichts in Frankenberg hat der Mann in elf Fällen Waren bei dem Internet-Auktionshaus zum Kauf angeboten und das Geld in Vorkasse kassiert, ohne die Waren jemals ausliefern zu wollen.

Von den ursprünglich 15 Fällen konnten ihm nur elf nachgewiesen werden. Der Verkaufspreis der einzelnen Bestellungen lag bei 180 bis 380 Euro, ingesamt nahm der Mann 6700 Euro ein. Nach eigenen Angaben verwendete der Angeklagte das Geld zur Finanzierung seiner Spielsucht und die Sicherung des Lebensunterhalts seiner Familie. „Ich habe keine Perspektive. Meine finanzielle Situation ist gleich geblieben, gleich beschissen.“

Das Gericht verzichtete unter anderem deshalb auf eine Bewährungsstrafe, weil der 36-Jährige während seiner Taten noch unter Bewährung stand. (ali)

Was Richterin Andrea Hülshorst zu dem Fall sagte, lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare