Lagerflächen bei Bottendorf

Biogas-Anlage steht nicht zur Debatte

+
Unweit des Hochbehälters, in der Gemarkung „Winterstrauch“, wurde ein alternativer Standort gefunden. Die Bottendorfer Bürger sind nun dazu aufgefordert über den neuen Bauplatz abzustimmen. Heinz Klem hofft auf ein positives Ergebnis.Foto: Marco Steber

Burgwald-Bottendorf - Die rechtlichen und wirtschaftlichen Grundlagen für eine Biogasanlage sind derzeit nicht gegeben. Den Bau einer Lager- und Siloanlage zieht der Bodenverband jedoch weiterhin in Betracht, allerdings nicht mehr am ursprünglich geplanten Standort.

Bei der Bürgerbefragung regten einige Bottendorfer Bürger an, den ursprünglich geplanten Standort der Lager- und Siloanlage in der Nähe der Maschinenhalle noch einmal zu überdenken. Unabhängig davon haben die Gemeindevertretung und der Maschinenring weitere Standorte geprüft und in der Gemarkung „Winterstrauch“, unweit des Hochbehälters, einen geeigneten Platz gefunden.

Die Bedenken, dass eine Siloanlage an der Maschinenhalle für eine erhöhte Geruchsbelästigung sorge, sei durch eine Besichtigung der Anlage in Allendorf weitestgehend widerlegt, dennoch habe der neue Standort in der Bevölkerung wahrscheinlich die höhere Akzeptanz, sagte Bürgermeister Lothar Koch. Weiter betonte er, dass es sich bei dem Projekt des Bodenverbandes zunächst ausschließlich um den Bau einer Lager und Siloanlage handele. Für die Anbindung einer Biogasanlage seien die rechtlichen und wirtschaftlichen Voraussetzungen derzeit nicht gegeben. Daher werde sich die Abstimmung der Bottendorfer ausschließlich auf den Bau der Lagerflächen beziehen. Ältestenrat und Ortsbeirat haben dem neuen Standort am Dienstagabend bereits zugestimmt.

Die rechtlichen Grundlagen für den Bau wurden zum Teil bereits geprüft, zum Teil möchte der Bodenverband zunächst das Abstimmungsergebnis abwarten, um die weiteren Schritte einzuleiten, berichtet Walter Dersch vom Maschinenring Waldeck-Frankenberg. Würden die Gremien der Gemeinde Burgwald grünes Licht geben, würde der Bodenverband einen Antrag nach Standartbaurecht stellen.

Die Abstimmung erfolgt am Freitag, 28. Februar von 18 bis 21 Uhr und am Samstag, 1. März, von 10 bis 13 Uhr im Bottendorfer Dorfgemeischaftshaus.

Mehr über den geplanten Bau der Silos und Lagerflächen bei Bottendorf lesen Sie am Donnerstag in der gedruckten Ausgabe der Frankenberger Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare