So swingt der Advent in Frankenau

Blechbläserensemble beim "Swingenden Advent"

+
Sitzend vom Bühnenrand: So spielten die Gastgeber des „Swingenden Advent“ das Schlusslied „Amazing Grace“

Frankenau. Klangvolle Bläser, weiche Gitarrenklänge und gemütlicher Jazz: Unter dem bewährten Motto „Swingender Advent“ hatte das Blechbläserensemble „Die Neuen Alten“ in die Frankenauer Kellerwaldhalle eingeladen.

Dort präsentierte das Ensemble den über 200 Zuhörern unter der Leitung von Rinaldo Blechschmidt klassische und moderne Stücke, die – verstärkt durch besondere Bühneneffekte – zum besonderen Erlebnis wurden.

„Viel-Saitig“ lautete dabei nicht nur der Name der mitwirkenden Gitarrengruppe aus Mandern, vielseitig war auch das Programm, durch das Stefan Schmidt aus Melsungen führte. Neben klassischen Weihnachtsliedern wie „Tochter Zion“, „Macht hoch die Tür“ oder „Kommet ihr Hirten“ hatten die Instrumentalisten und Sänger auch Gospels, Volksweisen oder Hymnen wie „Pomp and Circumstance“ und „London Air“ einstudiert.

Einen beeindruckenden Anfangs- und Schlusspunkt setzten – wie auch in den Vorjahren – die gastgebenden „Neuen Alten“ mit der imposanten Eurovisionsfanfare. (bs)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare