Blitzer: Haina und Burgwald wollen zusammenarbeiten

Haina/Burgwald. Die Haina Gemeindevertretung und der Burgwalder Haupt- und Finanzausschuss haben am Donnerstagabend bereits zugestimmt, dass die beiden Kommunen bei der Geschwindigkeitsüberwachung mit stationären Blitzgeräten zusammenarbeiten.

Das Burgwalder Gemeindeparlament entscheidet am kommenden Donnerstag darüber, ob die beiden Kommunen bei der Geschwindigkeitsüberwachung mit stationären Blitzgeräten zusammenarbeiten.

Wie berichtet, will die Gemeinde Haina im Frühjahr an der Bundesstraße 253 in Löhlbach einen stationären Blitzer aufstellen. Die Burgwalder Gemeindeverwaltung soll gegen Entgelt die Auswertung übernehmen und die Bußgeld-Bescheide verschicken. Dafür müssen die beiden Kommunen nun noch eine öffentlich-rechtliche Vereinbarung unterzeichnen. (mab)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare