Gemündener Feuerwehr wird 80 Jahre alt

Brandschutz mit Spaß kombiniert

+
Einer der Höhepunkte in der 45-jährigen Geschichte der Gemündener Jugendfeuerwehr war der Dreifachsieg bei den Kreismeisterschaften im Jahr 1999. Foto: pr

Gemünden - Die Jugendfeuerwehr lädt für den morgigen Samstag, 26. Juli, zu einem Tag der offenen Tür mit Spielen, Aktionen und einer Fahrzeugschau an das Feuerwehrhaus ein. Sie feiert ihren "Geburtstag" gemeinsam mit der Feuerwehr, die 80 Jahre alt wird.

Bereits vor der offiziellen Gründung am 5. Oktober 1968 waren im Jahr 1966 aufgrund einer Werbeaktion einige Jungen in die Feuerwehr eingetreten. Der damalige Ortsbrandmeister Balthasar Obermann trieb die Gründung der Jugendfeuerwehr voran, als immer mehr Jugendliche Interesse an der Feuerwehr zeigten.

Zur Gründungsversammlung kamen 15 Jungen mit ihren Eltern in die Gastwirtschaft Matthäi. Im Beisein des Landes­jugendfeuerwehrwarts Georg Kühn aus Cappel und des Kreisbrandinspektors August Ortwein (Frankenberg) wurde die Jugendfeuerwehr gegründet. Sie war damit nach Roda die zweite Jugendfeuerwehr im Kreis Frankenberg. Zum Jugendgruppenleiter wurde Wilfried Golde gewählt, zu seinem Stellvertreter Horst Oberlies, zum Kassenwart Helmut Engelland und zum Schriftführer Norbert Hitschler. Jugendfeuerwehrwart wurde Herbert Gleim.

Neben der Feuerwehrausbildung begann die Wehr bereits früh mit der allgemeinen Jugendarbeit. Wie auch heute noch stand in den Sommermonaten das Üben für Wettbewerbe und die Leistungsspange im Vordergrund. Im Winter wurde gebastelt, gespielt und Theorie unterrichtet.

Zu den Gruppenstunden trafen sich die Jungen zunächst in einem winzigen Gruppenraum im alten Spritzenhaus in der Hainstraße. Danach wurde ihnen für kurze Zeit ein Raum im alten Haus Fahrig in der Rosenthaler Straße zur Verfügung gestellt. Für drei Jahre fanden anschließend die Gruppenstunden in der Schule statt. Auch im Feuerwehrhaus im Untertor wurde kein Jugendfeuerwehrraum eingeplant. Bis heute nutzt die Jugendfeuerwehr deshalb den Unterrichtsraum der Einsatzabteilung.

Die 20 Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr freuen sich auf zahlreiche Besucher am Samstag zum Tag der offenen Tür mit einem bunten Programm. Gleichzeitig wird auch das 80-jährige Bestehen der freiwilligen Feuerwehr gefeiert. Beginn ist um 15 Uhr, der offizielle Teil ist für 17 Uhr geplant.

Mehr über die Geschichte der der Gemündener Jugendfeuerwehr lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe der Frankenberger Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare