Seegerteichhütte: Zeuge hat Jugendliche gesehen

Brandstiftung doch nicht ausgeschlossen

Rosenthal. Nach dem Feuer in der Seegerteichhütte in Rosenthal kommt nun doch Brandstiftung als Ursache in Betracht. Ein Zeuge habe kurz vor dem Ausbruch des Feuers Jugendliche an der Hütte bemerkt, teilte die Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg gestern mit. „Nach ersten Untersuchungen der Brandstelle können die Ermittler der Kripo noch keine Angabe zur Brandursache treffen“, heißt es in der Pressmeldung. „Sie ermitteln in alle Richtungen, schließen einen technischen Defekt, aber auch Brandstiftung nicht aus.“

Die von dem Zeugen beobachteten Jugendlichen werden nun gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Korbach in Verbindung zu setzen, sie werden als Zeugen gesucht. Auch weitere Zeugen können sich melden unter Telefon 0 56 31/97 10.

Wie berichtet, waren bei dem Feuer in der Nacht zu vergangenen Sonntag große Teile der beliebten Ausflugs- und Veranstaltungshütte am Rosenthaler Seegerteich zerstört worden. Ein Totalschaden würde sich auf rund 200 000 Euro belaufen. Der „Verein für naturnahe Erholung“, der die Holzhütte vor acht Jahren gebaut hatte, hatte für Mitte Juni ein Fest am Seegerteich geplant.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare