Vierter Platz beim "Dollen Dorf"

Bronzener "Onkel Otto" für Röddenau

+

Frankenberg-Röddenau - Röddenau hat beim Wettbewerb "Dolles Dorf" des hr-Fernsehens den vierten Platz geholt. Sieger wurde Wichmannshausen im Werra-Meißner-Kreis.

Auf dem Hessentag in Bensheim setzte sich Wichmannshausen mit 26 Punkten am Ende in einem Stechen am Sonntagabend gegen drei Mitbewerber durch. In der Livesendung „Dolles Dorf 2014 – Das große Finale“ gewannen die Wichmannshausener bei einem Quiz, in Geschicklichkeitsspielen und per Zuschauervoting. Aus den Händen von Ministerpräsident Volker Bouffier und hr-Intendant Helmut Reitze erhielt Ortsvorsteher Herbert Cebulla den „Goldenen Onkel Otto“. Der Hessische Rundfunk spendiert dem Gewinner-Dorf eine hr4-Party. Den „Silbernen Onkel Otto“ erhielt Geilshausen, ein Ortsteil von Rabenau im Landkreis Gießen, je ein „Bronzener Onkel Otto“ ging nach Zell, ein Ortsteil von Bensheim im Landkreis Bergstraße als Dritter und an Röddenau als Vierter. „Sie sind ein starkes Stück Hessen“, gratulierte der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier dem Gewinnerdorf Wichmannshausen. „Das, was Sie geleistet haben, war großartig. Ihr ganzes Dorf hat zusammengehalten und als Gemeinschaft für den Titel gekämpft. Sie können stolz sein auf Ihre Leistung“, sagte der Regierungschef. Der heutige Abend habe deutlich gezeigt, dass Hessen auch auf dem Land lebens- und liebenswert sei. „Gleichzeitig beglückwünsche ich auch die anderen drei Dörfer, die sich im heutigen Finale wacker geschlagen haben“, sagte Bouffier. „Auch der Hessische Rundfunk gratuliert Wichmannshausen ganz herzlich zum Sieg des ‚Goldenen Onkel Ottos‘. Der heutige Abend und die grandiose Stimmung hier im ‚hr-Treff‘ haben wieder einmal gezeigt, wie sehr alle Teilnehmer für ihre dollen Dörfer brennen“, so hr-Intendant Helmut Reitze, und ergänzt: „Unsere wöchentliche ‚Dolles Dorf‘-Aktion in der ‚Hessenschau‘ und das jährliche Finale auf dem Hessentag stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl aller Dörfer in ganz besonderer Weise."In den vier Spielrunden konnten die Dörfer im Finale Punkte sammeln – Dorf gegen Dorf. Durch die Sendung führten Franziska Reichenbacher und Jens Kölker. Insgesamt waren bei der hr-Aktion „Dolles Dorf 2014“ 51 Dörfer ins Rennen gegangen. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare