Gleim gegen Hesse

72,9 Prozent: Frank Gleim bleibt Bürgermeister in Gemünden

Gemünden. Frank Gleim bleibt Bürgermeister in Gemünden. Der 48-Jährige setzte sich bei der Wahl am Sonntag deutlich mit 72,9 Prozent der Stimmen gegen seinen einzigen Herausforderer Rainer Hesse von der CDU durch.

Frank Gleim ist Mitglied der Bürgerliste, trat aber als unabhängiger Kandidat an. Rainer Hesse ist Stadtverordneten-Vorsteher in Frankenberg und hatte sich beim HNA-Wahlforum vor gut zwei Wochen noch zuversichtlich gezeigt, die Wahl gegen den Amtsinhaber gewinnen zu können.

Aktualisiert um 19.35 Uhr

Die Wählerinnen und Wähler in der Kernstadt und den sechs Stadtteilen sind mit der Arbeit, die Frank Gleim in den vergangenen fünfeinhalb Jahren seiner ersten Amtszeit gemacht hat, offenbar zufrieden: In allen Wahlbezirken kam der Gemündener auf deutlich mehr Stimmen als sein Konkurrent. (jpa)

Fotos von der Wahl

Bürgermeisterwahl in Gemünden

So wählten die Stadtteile (Angaben in Stimmen und Prozent):

Gemünden Straßen A-K:

Gleim: 406 (74,8 %)

Hesse: 137 (25,2 %)

Gemünden Straßen L-Z:

Gleim: 338 (83,9 %

Hesse: 65 (16,1 %)

Grüsen:

Gleim: 107 (64,1 %)

Hesse: 60 (35,9 %)

Ellnrode/Herbelhausen:

Gleim: 37 (56,9 %)

Hesse: 28 (43,1 %)

Lehnhausen:

Gleim: 33 (63,5 %)

Hesse: 19 (36,5 %)

Schiffelbach:

Gleim: 98 (68,5 %)

Hesse: 45 (31,5 %)

Sehlen:

Gleim: 96 (70,6 %)

Hesse: 40 (29,4 %)

Briefwahl:

Gleim: 327 (69,7 %)

Hesse: 142 (30,3 %)

Gesamtergebnis:

Gleim: 1442 (72,9)

Hesse: 536 (27,1)

Wahlbeteiligung: 65,1 %

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © mjx

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare