Bürgermeisterwahl in Hatzfeld: Eckhard Wenzel kandidiert für SPD

EckhardWenzel

Hatzfeld. Eckhard Wenzel wird am 4. November für die SPD zur Bürgermeisterwahl in Hatzfeld antreten. Der 48-jährige Elektroinstallateur-Meister aus Reddighausen wurde in einer Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins am Freitagabend vorgestellt und mit 18:1 Stimmen zum Kandidaten gewählt.

„Ich will die erfolgreiche Arbeit der SPD und des bisherigen Bürgermeisters Uwe Ermisch fortsetzen“, sagte Wenzel zu seiner Kandidatur. Der zweifache Familienvater gehört der SPD seit einem Jahr an, im Hatzfelder Stadtparlament ist er in der zweiten Wahlperiode Stadtverordneter, allerdings für die Bürgerliste Reddighausen. „Das ist für mich kein Widerspruch, die Bürgerliste ist selbst eher in Richtung Sozialdemokratie eingestellt“, sagte Wenzel der HNA.

Für Wenzel spreche, dass er die politische Landschaft kenne und als Stadtbrandinspektor und Mitglied in Vereinen in der Stadt bekannt sei, sagte Erika Lotz, die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins.

Wenzel ist bisher der erste Kandidat, der sich offiziell um die Nachfolge von Uwe Ermisch (SPD) bewirbt. Ermischs Amtszeit endet am 30. April 2013 nach 24 Jahren. (jpa) Foto: Paulus

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare