Bundeswehr lockt Bewerber mit Prämien

Waldeck-Frankenberg. Die Bundeswehr wirbt angesichts der Aussetzung der Wehrpflicht zum 1. Juli verstärkt um Freiwillige. Bewerber, die sich als Zeitsoldaten verpflichten, sollen sogar Prämien erhalten.

Damit soll eine drohende Personallücke verhindert werden. Zum Einberufungstermin am 1. April hatten sich beispielsweise im Kreiswehrersatzamt Kassel, das auch für Waldeck-Frankenberg zuständig ist, nur etwa zehn Prozent der benötigten Freiwilligen gemeldet.

„Wir müssen die Werbung um Freiwillige deutlich verstärken“, sagte Amtsleiter Werner Arndt der HNA. In der Region selbst sehe die Bilanz aber gar nicht so schlecht aus. Von 37 zwischenzeitlich ausgeschriebenen Stellen habe man 21 durch Freiwillige besetzen können.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine/HNA Waldeckische Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare