Gemünden:

SSV Bunstruth zieht positive Bilanz

+

Gemünden-Sehlen - Während der Jahreshauptversammlung am Samstagabend im Sehlener Bürgerhaus standen für den SSV Bunstruth vor allem die Vorstandswahlen im Mittelpunkt.

In diesem Jahr standen beim SSV Neuwahlen auf dem Programm. Der bisherige Vorsitzende Friedhelm Weinreich wurde in seinem Amt bestätigt. Als sein Stellvertreter bleibt weiterhin Harald Böhl im Amt. Auch sonst hat sich an der Führungsspitze nichts geändert. Wilhelm Ochse und Willi Bornmann übernehmen weiterhin das Amt des Kassenwartes, Lydia Bornmann und Friedhelm Gaul bleiben als Schriftführer und Lars Bornmann als Jugendwart.

Der Verein habe jetzt fast die magische Zahl von 500 Mitgliedern erreicht, berichtete zuvor in seinem Jahresrückblick. „Wir versuchen ja auch, unseren Mitgliedern einiges zu bieten“, betonte er. Alle Abteilungen laufen souverän und auch der Radsport sei mittlerweile zu einem Aushängeschild für den Verein geworden.

Die Spartenleiter hatten ebenfalls einiges zu berichten: Achim Seibel vom Fußball bedauerte zwar, dass die letzte Saison nicht so gut gelaufen sei, blickte aber positiv in die Zukunft. Ebenso erwähnte er die gute Zusammenarbeit mit dem TSV Haina. Allerdings lasse der Verein die Jugendarbeit etwas schleifen, daher er rief die Vereinskollegen dazu auf, sich hier mehr zu beteiligen. Robert Gunst hatte Erfreuliches vom Tischtennis zu berichten. Der SSV nehme zurzeit mit zwei Mannschaften in verschiedenen Klassen teil, die sich wider Erwarten gut gehalten hätten. Er hoffe weiterhin auf Zuwachs, um eventuell eine dritte Mannschaft stellen zu können.

Von Katharina Beule

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare