Champions-League: Heimische Fußball-Fans sind zuversichtlich

Frankenberg . Bayern gegen Dortmund im Champions-League-Finale – für Martin Pohl wäre das das Größte. Der Bayern-Fan aus Viermünden will vor dem Rückspiel der Münchner am Mittwochabend in Barcelona nicht zu euphorisch sein, sagt er, „aber wenn alles planmäßig läuft, kommen wir ins Finale“.

Dorthin will auch der Frankenberger Thomas Müller mit seinen Dortmundern. „Es wäre überragend, überhaupt ins Finale zu kommen“, sagt er in Jürgen-Klopp-Manier. „Wenn der Gegner dann noch Bayern München heißt, wäre das etwas ganz Besonderes.“ Nach den Hinspielen wirken die beiden heimischen Fußball-Fans sehr entspannt. Das können sie angesichts der klaren Ergebnisse wohl auch sein: 4:0 haben die Bayern am vergangenen Dienstag gegen den FC Barcelona gewonnen, 4:1 die Borussen am Mittwoch gegen Real Madrid.

Schon Anfang des Jahres hatten sich beide bei der Uefa um Karten für das Endspiel in London beworben, sie wurden aber nicht ausgelost. Sollten ihre Teams nun tatsächlich weiterkommen, wollen sie es erneut versuchen – Müller über seine Dauerkarte, Pohl über die Bayern-Mitgliedschaft seines Sohnes Nico. „Auf dem Schwarzmarkt kosten Karten bis zu 1700 Euro, das wäre dann doch etwas viel“, sagt Martin Pohl. „Dann würde ich zuhause die rote Karte bekommen.“ (jpa)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeinen.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Paulus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare