Chöre und Solisten bieten großes Benefizkonzert in der Liebfrauenkirche

+
Alt und jung singen zum Advent: Beim Benefizkonzert in der Liebfrauenkirche am 4. Adventssonntag wirken auch wieder der MGV Liedertafel Frankenberg-Schreufa sowie der Mittel- und Oberstufenchor der Edertalschule mit.

Frankenberg. Zwei Tage vor Heiligabend erlebt Frankenberg noch einmal ein Adventssingen, das mit mehreren hundert Mitwirkenden aus zehn Chören der Region vielstimmiger Ausdruck der Vorfreude werden wird: Zum 17. Mal findet am nächsten Sonntag, 22. Dezember, ab 17 Uhr in der Liebfrauenkirche das traditionelle Adventssingen der Frankenberger Chöre statt - diesmal besonders verstärkt durch Chorsänger aus dem Oberen Edertal.

Zu dem Benefizkonzert zugunsten der Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder am Universitätsklinikum Gießen/Marburg ruft seit Jahren die Frankenberger Altstadtinitiative um Irene Haase auf, die seitdem mehrere tausend Euro für den guten Zweck eingesammelt hat.

Das Mitwirken bei diesem fröhlichen Singen und Klingen mit internationalen Weisen ist in der Vorweihnachtszeit für Instrumental- und Chorgruppen mittlerweile zur Ehrensache geworden, sowohl konfessionen- und wie auch generationenüberschreitend.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare