Jahreshauptversammlung des MGV Röddenau: Karl-Heinz Huhn neuer Vorsitzender

Chor singt jetzt gemischt

Vorstand des MGV Röddenau: (von links) Gerhard Geisert, Marion Born, Wilfried Hudyma, Karl-Heinz Huhn, Ex-Vorsitzender Walter Blum, Peter Höhl, Alfred Inacker und Jürgen Bittner. Foto:  nh

Röddenau. Der Vorstand des Männergesangvereins Röddenau mit dem neuen Vorsitzenden Karl-Heinz Huhn hat für das neue Jahr ehrgeizige Ziele: Weil der Männerchor mit derzeit 25 Sängern längerfristig kaum noch singfähig ist und auch eine Überalterung der Aktiven droht, will der Chor künftig auch als Gemischter Chor singen – und zwar mindestens einmal im Monat.

Dieses Singen als Gemischter Chor soll immer dienstags zu den Probenabenden stattfinden. Die erste gemeinsame Chorprobe ist bereits für Dienstag, 18. Januar, ab 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Röddenau angesetzt. Die Leitung hat Dirigentin Marion Born.

Alle Bemühungen in den vorigen Jahren, neue Sänger für den Chor anzuwerben, seien ohne Erfolg geblieben, hieß es in der Jahreshauptversammlung der Sänger. Weil der Chor sich mit dieser Situation aber nicht zufrieden geben wolle, sollen nun neue Wege eingeschlagen werden. Auch von sangesfreudigen Frauen des Dorfes sei der Wunsch  nach einem Gemischten Chor schon mehrfach geäußert worden – zumal es den Röddenauer Frauenchor Goldbachlerchen nicht mehr gibt.

Jüngere Frauen sind gefragt

Ein weiteres Ziel des neuen Vorstands: Auch jüngere Frauen sollen dem Chor beitreten – die dann auch ihre Männer zum gemeinsamen Singen mitbringen können. „Dann kann der Männerchor noch weitere Jahre singfähig bleiben und parallel auch ein starker Gemischter Chor entstehen“, wurde während der Versammlung betont. Entsprechende Erfolge könnten sich dann schnell einstellen.

Viele am Singen interessierte Frauen haben ihre Bereitschaft bereits bekundet, in einem Gemischten Chor mitzuwirken, wurde während der Jahreshauptversammlung mitgeteilt. Die erste Chorprobe Mitte Januar werde zeigen, wie stark das Interesse und auch die Beteiligung sei. Danach werde sich der weitere Verlauf dieses Vorhabens richten.

Während der Versammlung blickte der bisherige Vorsitzende Walter Blum auf ein zufriedenstellendes Jahr zurück: Die Auftritte des Chors seien überwiegend gut angekommen, die Beteiligung der Sänger an den 42 Chorproben sei durchweg gut gewesen.

Auch Chorleiterin Marion Born berichtete über überwiegend positive Ergebnisse. Wegen der geringen Stärke des Chors könnte aber nur eine eingeschränkte Chorliteratur eingeübt werden. Sie erhofft sich durch die geplanten Umstrukturierung insbesondere Zuwächse beim Männerchor – und freut sich auch schon auf das Gemischte Singen.

Appell an alle Sänger

Bei den Wahlen wurde Karl-Heinz Huhn zum neuen Vorsitzenden gewählt (Artikel unten). Er löst Walter Blum ab, der nicht mehr kandidiert hatte. In seiner Antrittsrede appellierte Huhn an alle Sänger, den Chor und auch den Vorstand zu unterstützen. Nur so könnten die gesetzten Ziele erreicht werden. (nh/mjx)

Artikel unten

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare