Nachfolger von Heinfried Horsel - 68,9 Prozent der Stimmen

Christian Klein ist neuer Battenberger Bürgermeister - Video

+

Battenberg - Mit 68,9 Prozent hat Christian Klein die Bürgermeisterwahl in Battenberg gewonnen. Die Wahlbeteiligung liegt bei 61,5 Prozent. Dieter Kocab kommt auf 23,7 Prozent, Reiner Arnold auf 7,3.

Ehefrau Heike strahlte längst, doch Christian Klein stand nur ein kleines Lächeln im Gesicht: „Das dauert noch einige Zeit“, sagte er eine knappe Stunde später im FZ-Interview. Zum 1. August wird er Nachfolger von Heinfried Horsel.

68,9 Prozent der Stimmen, klarer Sieg im ersten Wahlgang, ordentliche Wahlbeteiligung von 61,5 Prozent: Christian Klein ist am Ziel, im Chefsessel des Rathauses. Dieter Kocab kommt auf 23,7 Prozent, Reiner Arnold auf 7,4 Prozent.Klein siegt in allen sieben Wahlbezirken inklusive der Briefwahl, Kocab ist in sechs Bezirken Zweiter, muss nur in Berghofen Reiner Arnold den Vortritt lassen. Dort liegt das Ergebnis schon um 18.24 Uhr vor. Laisa folgt um 18.30 Uhr, Frohnhausen um 18.33. Als um 18.47 Uhr auch noch das Ergebnis aus einem der beiden Battenberger Wahllokale einläuft, ist Klein der Sieg schon nicht mehr zu nehmen: Er hat zu diesem Zeitpunkt schon 67,4 Prozent. Kleins Blick ist noch immer starr, während seine Unterstützer immer breiter lächeln.

Die Ergebnisse im Überblick:

Reiner Arnold (parteilos) Christian Klein (unabhängig) Dieter Kocab (parteilos)
Wahlbezirk Stimmen Prozent Stimmen Prozent Stimmen Prozent
Battenberg I 18 3,2 429 76,5 114 20,3
Battenberg II 32 5,3 424 71,3 139 23,4
Dodenau 30 5,9 346 67,8 134 26,3
Laisa 12 4,8 163 65,2 75 30
Frohnhausen 13 7,1 115 62,8 55 30,1
Berghofen 59 33,5 81 46 36 20,5
Briefwahl 32 8,3 274 71,4 78 20,3
gesamt 196 7,4 1832 68,9 631 23,7

Als auch noch Dodenau, die Briefwähler und der Rest der Kernstadt ausgezählt sind, brandet Applaus auf. Der Sitzungssaal im Rathaus ist gut gefüllt, mit Bürgermeistern aus der Region, Battenberger Bürgern, Unterstützern Kleins. Dieter Kocab verfolgt die Einblendungen der Ergebnisse aus der ersten Reihe. Auch bei ihm löst sich die Anspannung. Fast jeder vierte Wähler hat bei ihm sein Kreuzchen gemacht. Als Amtsinhaber Heinfried Horsel nach Grußworten fragt, zögert Kocab kurz, greift dann nach dem Mikrofon und gratuliert Christian Klein. Auch Reiner Arnold betritt den Saal, schiebt sich nach vorne, gratuliert dem neuen Bürgermeister, um das Rathaus schnell wieder zu verlassen. Für ein Gespräch mit der FZ war Arnold gestern Abend nicht zu erreichen. „Herzlichen Glückwunsch zu diesem herausragenden Ergebnis“, sagt Bürgermeister Heinfried Horsel seinem Nachfolger. Es sei ein „enormer Vertrauensvorschuss“ der Wähler.Später, als sich der designierte Bürgermeister zum Gruppenfoto mit Ehefrau Heike und den Kindern Carolin (16) und Niklas (19) aufstellt, beginnt Christian Klein schließlich doch noch zu lächeln. „Die Anspannung ist noch da – es stürmt vieles auf einen ein“, sagte der 47-Jährige und fügte lachend hinzu: „Ich hoffe, das legt sich wieder. Nachher beim Feiern wird es besser sein.“

3598591

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare