Ruhrstraße am Ortsausgang für mehr als eine Stunde voll gesperrt

Citroen kracht in Porsche: Vier Menschen bei Unfall in Frankenberg verletzt

+
Totalschaden: Der Porsche landete nach dem Zusammenstoß in der Leitplanke

Frankenberg. Beim Zusammenstoß eines Citroen mit einem Porsche am Montag gegen 17 Uhr in der Ruhrstraße in Frankenberg sind vier Menschen verletzt worden.

Aktualisiert: 20.21 Uhr: Der Citroen eines 72-jährigen Bromskirchers kam aus Richtung Somplar und übersah laut Polizei den Porsche auf der Vorfahrtsstraße in Richtung Röddenau. Der 73-jährige Porsche-Fahrer aus einem Frankenberger Stadtteil habe noch versucht auszuweichen, sein Wagen landete aber in der Leitplanke. Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Seine 67-jährige Ehefrau saß auf dem Beifahrersitz. 

Alle vier Insassen der beiden Autos, zwei ältere Ehepaare aus Bromskirchen und Frankenberg, wurden verletzt. Der Porschefahrer erlitt schwere Verletzungen. Alle vier kamen ins Krankenhaus. An beiden Autos entstand Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe gab die Polizei am Abend gegenüber dem 112-Magazin mit 28.500 Euro an. 6000 Euro entfallen demnach auf den Citroen, der Schaden am Porsche beläuft sich auf 20.000 Euro. Für die Leitplanke und beschädigte Beschilderungen müssen 2500 Euro aufgebracht werden.

Der Einmündungsbereich war mehr als eine Stunde lang in alle Richtungen voll gesperrt. Die Feuerwehren aus Frankenberg und Röddenau leuchteten die Unfallstelle aus und halfen, die Straße zu reinigen.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion