Landkreis-Statistik vom 8. Oktober 2021

Corona in Waldeck-Frankenberg: Erster Todesfall seit sechs Wochen

Bei einem Mann wird ein Corona-Test genommen.
+
Symbolbild Coronatest

Zum ersten Mal seit sechs Wochen ist in Waldeck-Frankenberg wieder jemand nachweislich an oder mit Corona gestorben. Das hat der Landkreis am Freitag (8.10.2021) mitgeteilt.

Waldeck-Frankenberg – Der Verstorbene stammt aus Bad Wildungen, heißt es im Lagebericht des Landkreises vom Freitag. Im Laufe der Corona-Pandemie gab es in Waldeck-Frankenberg bisher 163 nachgewiesene Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion.

Der Landkreis veröffentlicht seine Corona-Statistik nur noch alle zwei Tage. Demnach wurden von Mittwoch bis Freitag 27 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert, 22 Infizierte sind wieder genesen. Die Zahl der akuten Fälle ist um vier auf 99 gestiegen. Vier Corona-Patienten werden im Krankenhaus behandelt (-1), keiner auf der Intensivstation. Die 7-Tage-Inzidenz ist seit Mittwoch von 33,9 auf 30,7 gesunken.

Akute Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg

Wie sich die 99 akuten Corona-Fälle vom Freitag auf die 22 Städte und Gemeinden in Waldeck-Frankenberg verteilen, zeigt die Übersicht (in Klammern der Vergleich zum Vortag):

  • Allendorf 4 (+3)
  • Bad Arolsen 5 (+1)
  • Bad Wildungen 15 (+6)
  • Battenberg 4 (+0)
  • Bromskirchen 1 (+0)
  • Burgwald 9 (+0)
  • Diemelsee 4 (+1)
  • Diemelstadt 1 (+1)
  • Edertal 4 (- 5)
  • Frankenau 2 (+1)
  • Frankenberg 15 (+2)
  • Gemünden 0 (+0)
  • Haina 0 (+0)
  • Hatzfeld 0 (+0)
  • Korbach 17 (- 7)
  • Lichtenfels 0 (+0)
  • Rosenthal 1 (+0)
  • Twistetal 1 (+0)
  • Vöhl 2 (+0)
  • Volkmarsen 0 (+0)
  • Waldeck 9 (+1)
  • Willingen 5 (+0)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare