Landkreis-Statistik vom 20. September 2021

Corona in Waldeck-Frankenberg: Inzidenz weiter bei 35

Corona-Tests.
+
Symbolbild

Die Corona-Zahlen in Waldeck-Frankenberg haben sich am Montag (20.09.2021) im Vergleich zum Sonntag nicht verändert. Das zeigt das aktuelle Lagebild des Landkreises.

Waldeck-Frankenberg – Laut Landkreis gab es keine nachgewiesene Neuinfektion mit dem Coronavirus im Vergleich zum Vortag. Da dies auch am Montag vor einer Woche so war (13.09.2021), der nun nicht mehr zur 7-Tage-Inzidenz zählt, hat sich die Inzidenz nicht verändert: Sie lag am Montag (20.09.2021) wie am Sonntag bei 35,8. Vor einer Woche war sie mit 70,3 noch doppelt so hoch.

Es gab am Montag auch keinen neuen Genesenen – deshalb bleibt es bei 181 akuten Corona-Fällen. Das sind gut 100 weniger als eine Woche zuvor (286). Weiterhin fünf Infizierte liegen im Krankenhaus, keiner auf der Intensivstation. Seit dem 26. August ist kreisweit niemand mehr an oder mit Corona gestorben.

Akute Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg

Wie sich die 181 akuten Corona-Fälle vom Montag auf die 22 Städte und Gemeinden im Landkreis verteilen, zeigt die folgende Übersicht (in Klammern der Vergleich zum Vortag):

  • Allendorf 20 (+0)
  • Bad Arolsen 10 (+0)
  • Bad Wildungen 19 (+0)
  • Battenberg 16 (+0)
  • Bromskirchen 0 (+0)
  • Burgwald 3 (+0)
  • Diemelsee 4 (+0)
  • Diemelstadt 0 (+0)
  • Edertal 5 (+0)
  • Frankenau 0 (+0)
  • Frankenberg 22 (+0)
  • Gemünden 2 (+0)
  • Haina 2 (+0)
  • Hatzfeld 0 (+0)
  • Korbach 59 (+0)
  • Lichtenfels 0 (+0)
  • Rosenthal 0 (+0)
  • Twistetal 7 (+0)
  • Vöhl 3 (+0)
  • Volkmarsen 5 (+0)
  • Waldeck 2 (+0)
  • Willingen 2 (+0)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare