1. WLZ
  2. Frankenberg

Corona in Waldeck-Frankenberg: Mehr Patienten, mehr akute Fälle

Erstellt:

Von: Jörg Paulus

Kommentare

Corona-Test
Symbolbild © Hendrik Schmidt/dpa

Mehr Patienten im Krankenhaus und mehr akute Fälle: Die Corona-Lage in Waldeck-Frankenberg verschärft sich weiter.

Waldeck-Frankenberg - Der Landkreis meldete am Dienstag, 21. Juni, 477 Corona-Neuinfektionen in Waldeck-Frankenberg seit dem letzten Lagebild von Freitag. Die 7-Tage-Inzidenz ist leicht von 709 auf 706 gesunken. Die Zahl der akuten Corona-Fälle ist aber deutlich gestiegen: von 1731 am Freitag auf 2106. So viele waren es seit einem Monat nicht mehr.

Auch die Zahl der Corona-Patienten in den heimischen Krankenhäusern ist seit Freitag gestiegen. Am Dienstag wurden 23 Infizierte stationär behandelt; das sind sieben mehr als am Freitag. Weiterhin zwei von ihnen liegen auf der Intensivstation. Einen neuen Todesfall im Zusammenhang mit Corona gibt es nicht; bisher sind 198 Menschen nachgewiesen an oder mit Corona gestorben.

Akute Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg

Wie sich die 2106 akuten Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg vom Dienstag auf die 22 Städte und Gemeinden im Landkreis verteilen, zeigt die Übersicht (in Klammern der Vergleich zum Freitag):

Auch interessant

Kommentare