Landkreis-Statistik vom 17. Februar

Corona in Waldeck-Frankenberg: Mutation bisher sechs Mal gemeldet

Ein Forscher zeigt im Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg, wie ein PCR-Test für die Analyse auf Mutationen des Coronavirus vorbereitet wird.
+
Symbolbild: Ein PCR-Test wird für die Analyse auf Mutationen des Coronavirus vorbereitet.

Wie viele Fälle von Mutationen mit dem Coronavirus gibt es eigentlich in Waldeck-Frankenberg. Das haben wir den Landkreis gefragt.

Waldeck-Frankenberg – In Waldeck-Frankenberg wurden bisher sechs Personen gemeldet, bei denen eine Infektion mit einer Corona-Mutation festgestellt wurde. Das hat der Landkreis auf unsere Nachfrage mitgeteilt. Die genaue Zahl sei nicht bekannt, da in den Laboren stichprobenartig sequenziert werde.

„Nach einer vom Bund vorgestellten Verordnung sollen Labore mindestens fünf Prozent ihrer wöchentlichen Positivproben auf Mutationen untersuchen. Das geschieht mit der sogenannten Gensequenzierung. Damit lassen sich Mutationen im Genom des Virus erkennen“, erläuterte die Kreisverwaltung.

Die ersten Infektionen mit einer Mutation des Coronavirus waren in Waldeck-Frankenberg Mitte Januar festgestellt worden. Es handelte sich um zwei Reiserückkehrer aus Tschechien.

Der Landkreis beobachte die Mutationen „mit gewisser Sorge“, heißt es in der Pressemitteilung: Die Inzidenzzahlen der vergangenen Tage in Waldeck-Frankenberg schwanken derzeit zwischen 50 und 70. Das zeigt im Rückblick auf die vergangenen Wochen zwar einen Abwärtstrend. Jedoch muss sich die Inzidenz noch weiter verringern. Auch und insbesondere der Verbreitung von Virus-Mutationen muss weiter Einhalt geboten werden. Daher ist es umso wichtiger, sich jetzt auch weiterhin an die geltenden Maßnahmen zu halten.

Die aktuellen Zahlen vom 17. Februar

Der Landkreis hat am Mittwoch, 17. Februar 2021, von zehn registrierten Neuinfektionen mit dem Coronavirus seit Dienstag berichtet. Die 7-Tage-Inzidenz ist dadurch von 64,0 auf 70,4 gestiegen. Das liegt daran, dass es am Mittwoch vor einer Woche, 10. Februar, keine einzige Neuinfektion gab. Dieser Tag lag am Dienstag, 16. Februar, noch innerhalb der 7-Tage-Inzidenz und hat für eine relativ niedrige Inzidenz gesorgt, am Mittwoch, 17. Februar, aber nicht mehr.

Die Zahl der akuten Fälle ist seit Dienstag um 2 auf 207 gesunken, weil zwölf Menschen, die schon infiziert waren, wieder genesen sind. Einen neuen bestätigten Todesfall im Zusammenhang mit Corona gibt es nicht. Die Zahl der Corona-Patienten in Krankenhäusern ist am Mittwoch von 71 auf 75 gesunken, acht von ihnen (-1) liegen auf der Intensivstation. Am Dienstag war die Zahl der Patienten deutlich gestiegen.

Die akuten Fälle in den Städten und Gemeinden

Wie sich die 207 akuten Fälle vom Mittwoch auf die 22 Städte und Gemeinden im Landkreis aufteilen, zeigt die Übersicht (in Klammern der Vergleich zum Vortag):

  • Allendorf 9 (+0)
  • Bad Arolsen 7 (- 1)
  • Bad Wildungen 48 (- 5)
  • Battenberg 14 (+1)
  • Bromskirchen 2 (+0)
  • Burgwald 9 (+0)
  • Diemelsee 6 (+0)
  • Diemelstadt 10 (+2)
  • Edertal 9 (- 2)
  • Frankenau 4 (+0)
  • Frankenberg 26 (- 2)
  • Gemünden 0 (+0)
  • Haina 6 (+0)
  • Hatzfeld 6 (- 1)
  • Korbach 21 (+2)
  • Lichtenfels 3 (+0)
  • Rosenthal 4 (+0)
  • Twistetal 1 (+0)
  • Vöhl 11 (+3)
  • Volkmarsen 2 (+0)
  • Waldeck 3 (+0)
  • Willingen 6 (+1)

Erklärung zur Statistik

Die Zahlen in der Liste oben sind nicht die Neuinfektionen, sondern die akuten Fälle (Menschen, die aktuell infiziert sind). Die Zahlen, die in Klammern stehen, sind das Plus bzw. Minus an akuten Fällen im Vergleich zur letzten Veröffentlichung. Dass die Zahl der Neuinfektionen nicht mit dem Plus an akuten Fällen identisch ist, ergibt sich dadurch, dass im Gegenzug zu den Neuinfektionen auch Menschen, die bisher zu den akuten Fällen zählten, wieder genesen. Beispiel: Wenn es in einer Stadt 30 Neuinfektionen gibt, gleichzeitig aber 5 bisher Infizierte genesen, dann gibt es in dieser Stadt nur 25 neue akute Fälle (30 Neuinfektionen minus 5 Genesene). Das ist dann die Zahl in Klammern. Und wenn eine andere Stadt 5 Neuinfektionen hat, aber gleichzeitig 10 neue Genesene, dann steht in Klammern -5.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare