1. WLZ
  2. Frankenberg

Corona in Waldeck-Frankenberg: Viele Neuinfektionen und mehr Patienten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jörg Paulus

Kommentare

Corona-Schnelltests
Symbolbild Corona-Test © Sina Schuldt/dpa

Die Corona-Infektionszahlen in Waldeck-Frankenberg sind am Mittwoch wieder deutlich gestiegen. Und es gab einen weiteren Todesfall.

Waldeck-Frankenberg – Der Landkreis Waldeck-Frankenberg meldete in seinem Lagebild von Mittwoch (12.01.2022) 155 nachgewiesene Neuinfektionen mit dem Coronavirus seit dem Vortag. Die 7-Tage-Inzidenz ist laut dem Robert-Koch-Institut trotzdem von 257 auf 251 gesunken.

Und es gab in Bad Arolsen einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Corona; kreisweit sind damit bisher 183 Menschen an oder mit Corona gestorben. Da seit Dienstag 30 Menschen, die schon infiziert waren, wieder genesen sind, ist die Zahl der akuten Corona-Fälle im Ergebnis um 122 auf 742 gestiegen. Das ist der höchste Wert seit dem 19. Dezember. Am Mittwoch vor einer Woche waren es nur 515.

Auch die Zahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern im Landkreis ist seit Dienstag relativ deutlich gestiegen: von 21 auf 26. Sechs von ihnen (+1) liegen auf der Intensivstation, berichtete der Landkreis.

Akute Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg

Wie sich die 742 akuten Corona-Fälle vom Mittwoch auf die 22 Städte und Gemeinden im Landkreis verteilen, zeigt die folgende Übersicht (in Klammern der Vergleich zum Vortag):

Auch interessant

Kommentare