1. WLZ
  2. Frankenberg

Corona in Waldeck-Frankenberg: Wieder mehr Patienten im Krankenhaus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jörg Paulus

Kommentare

Coronavirus - Intensivstation
Symbolfoto © Bodo Schackow/dpa

Die Zahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern in Waldeck-Frankenberg ist in den vergangenen Tagen wieder gestiegen. Ebenso die 7-Tage-Inzidenz.

Waldeck-Frankenberg – In Waldeck-Frankenberg werden derzeit 32 Menschen wegen oder mit Corona stationär im Krankenhaus behandelt. Das sind vier mehr als am Dienstag und fast doppelt so viele wie am 2. Mai (18). Einer der 32 Patienten liegt auf der Intensivstation. Das geht aus dem aktuellen Lagebild vom 13. Mai 2022 hervor, das der Landkreis immer dienstags und freitags veröffentlicht.

Demnach gab es in Waldeck-Frankenberg seit Dienstag 729 nachgewiesene Neuinfektionen mit dem Coronavirus und 953 neue Genesene. Dadurch ist die Zahl der akuten Corona-Fälle um 224 auf 2668 gesunken (Vormonat: 3992). Die 7-Tage-Inzidenz ist seit Dienstag von 780 auf 808 gestiegen (Vorwoche: 896; Vormonat: 1262).

Einen neuen Todesfall im Zusammenhang mit Corona gibt es nicht. Bisher gab es 192 bestätigte Corona-Tote im Landkreis, also Menschen, die nachgewiesen wegen oder mit Corona gestorben sind.

Die akuten Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg

Wie sich die 2668 akuten Corona-Fälle von Freitag in Waldeck-Frankenberg auf die 22 Städte und Gemeinden im Landkreis verteilen, zeigt die folgende Übersicht (in Klammern der Vergleich zum Dienstag):

Auch interessant

Kommentare