Landkreis-Statistik vom 1. Mai 2021

Corona in Waldeck-Frankenberg: Inzidenz weiter bei 122

Eine Person in Schutzkleidung und Gesichtsmaske hält dem Betrachter ein Teststäbchen entgegen.
+
(Symbolbild) Coronatest

Die Zahl der akut mit Corona Infizierten in Waldeck-Frankenberg ist von Freitag auf Samstag, 1. Mai 2021, um 16 auf 386 Infizierte gestiegen. Die 7-Tage-Inzidenz blieb mit 122 auf dem Vortagsniveau.

Waldeck-Frankenberg - 40 Menschen hatten sich nach der Statistik des Landkreises innerhalb eines Tages neu infiziert, 24 gelten neu als genesen. Die Zahl der Corona-Patienten, die in einem Krankenhaus im Kreis behandelt wurden, stieg von Freitag auf Samstag um fünf auf 44. Acht liegen auf intensiv (+1). Einen weiteren Corona-Todesfall meldete der Kreis am Samstag nicht (bisher 143).

Die Quote der im Impfzentrum und durch die mobilen Teams des Kreises verabreichten Erstimpfungen liegt bei 23,5 Prozent, die der Zweitimpfungen bei 8,3 Prozent. (Impfung beim Hausarzt nicht eingerechnet).

Akute Fälle in den Städten und Gemeinden

Wie sich die 386 akuten Fälle vom Samstag auf die Städte und Gemeinden verteilen, zeigt die Übersicht (in Klammern der Vergleich zum Vortag):

  • Allendorf 23 (+3)
  • Bad Arolsen 23 (+3)
  • Bad Wildungen 36 (- 1)
  • Battenberg 14 (+1)
  • Bromskirchen 4 (+1)
  • Burgwald 13 (- 1)
  • Diemelsee 8 (+0)
  • Diemelstadt 4 (-2)
  • Edertal 12 (+ 1)
  • Frankenau 7 (+ 0)
  • Frankenberg 74 (+ 8)
  • Gemünden 6 (+ 0)
  • Haina 16 (- 1)
  • Hatzfeld 2 (+ 1)
  • Korbach 61 (+5)
  • Lichtenfels 10 (+ 0)
  • Rosenthal 14 (- 5)
  • Twistetal 17 (+ 0)
  • Vöhl 8 (+ 1)
  • Volkmarsen 12 (+ 2)
  • Waldeck 12 (- 1)
  • Willingen 10 (+ 1)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare