Haina

Currywurstwettessen und Eierlaufen

+

- Haina (Kloster) (ug). Am vergangenen Wochenende hatte der TSV Frohsinn zu einer zünftigen Kirmes eingeladen. Jährlich wechselt sich der Sportverein mit der Feuerwehr bei der Organisation der Kirmes rund um das Dorfgemeinschaftshaus ab. Ein besonderer Triathlon bildete den Höhepunkt der Feier.

Nach einer Party mit Hits der Neuen Deutschen Welle aus den 80er- und 90er-Jahren am Freitagabend hatten am Samstagnachmittag kleine und große Sportler viel Spaß beim Kirmes-Triathlon. In drei Altersklassen traten 30 Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis 15 Jahren in vier Disziplinen an. Je nach Alter war ihr Geschick im Eierlaufen, Sackhüpfen, Torwandschießen, Kegeln und Basketball gefragt. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde und die Sieger bekamen eine kleine süße Überraschung als Preis. „Mr und Mrs Kirmes“ wurde bei den Wettkämpfen der Erwachsenen ermittelt. Zehn Männer traten gegeneinander an und maßen sich im Basketballwerfen, Schießen an der Schießbude, Currywurstwett­essen und Wetttrinken. Nicht nur die Teilnehmer, sondern auch die Zuschauer hatten großen Spaß. Sie staunten nicht schlecht, als Jan Stielow seine Currywurst nach 20 Sekunden gegessen hatte. Die höchste Punktzahl erreichte Willi Rain. Er wurde zum „Mr Kirmes“ gekürt. Den zweiten Platz belegte Jan Stielow vor Arthur Rain. Da keine Frau angetreten war, musste Erich Rain, der die niedrigste Punktzahl erzielte, das T-Shirt mit „Mrs. Kirmes“ anziehen. Beim anschließenden Kommersabend sorgte der Musik-Express für Stimmung im Saal. Am Sonntag klang die Kirmes mit einem Gottesdienst und anschließendem Frühschoppen aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare