Bromskirchen

„Das Schiff auf Kurs halten“

- Bromskirchen (sg). „Ich werde mich nach Kräften bemühen, das Schiff Bromskirchen auf Kurs zu halten“, versprach Bürgermeister Karl-Friedrich Frese am Freitagabend im Dorfgemeinschaftshaus.

Zum Jahreswechsel tritt Frese seine vierte Amtszeit an, bei der letzten Sitzung der Gemeindevertreter in diesem Jahr erhielt er seine Ernennungsurkunde vom Wahlleiter und Ersten Beigeordneten Uwe Treude überreicht.

Bei der Direktwahl am 22. August habe Frese trotz eines Gegenkandidaten ein „eindeutiges Ergebnis“ von 82,6 Prozent erzielt, sagte Treude. Damit sei Freses bisherige Arbeit „eindeutig bestätigt“ worden, die Bürger hätten aber auch eine hohe Erwartungshaltung für die nächsten sechs Jahre der Wahlperiode zum Ausdruck gebracht.

Die Kommune stehe vor vielfältigen Aufgaben. Der Bürgermeister habe es geschafft, die Gemeinde gut und nachhaltig aufzustellen, Treude verwies auf die Wasser- und Abwassernetzen, erneuerte Straßen und eine auch sonst gute Infrastruktur. Der Gemeindevorstand sei sicher, dass Frese auch weiter „segensreich und zukunftsorientiert“ arbeite und das „Schiff Bromskirchen“ steuere.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Dienstag, 14. Dezember.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare