Deutsche Post liefert Wahlbenachrichtigungsbriefe aus

Frankenberger Land. Die Deutsche Post liefert in diesen Tagen die Wahlbenachrichtigungsbriefe zur Bundestagswahl am 22. September an die Wahlberechtigten in Frankenberg und den umgebenden Ortschaften aus.

Einlieferung, Sortierung und Zustellung werden im Briefzentrum Gießen für alle Wahlberechtigten präzise vorbereitet. Sind Briefkästen und Klingel beim Empfänger dann noch gut erkennbar und richtig gekennzeichnet, können die Postboten die wichtige Post zuverlässig zustellen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Deutsche Post weist die Empfänger darauf hin, die tägliche Post aufmerksam durchzusehen. Oftmals liegen die Wahlbenachrichtigungskarten zwischen Werbepost und werden damit verwechselt.

Weitere Tipps helfen der Deutschen Post bei der Zustellung:

•  Namensschild an Briefkasten oder Klingel (funktionstüchtige Klingelanlage)

• Hausbriefkästen außen oder innen sollten zugriffsicher sein

• Sammelbriefkästen oder Einwurfschlitze in den Haustüren bei mehreren Wohneinheiten

• Rechtzeitige Nachsendung sollte bei der Deutschen Post beantragt werden.

(nh/jun)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare