„D´Kall“ geht an den Birkenhof: Preis für Familie Fackiner

Sie setzen auf Komfort für ihre Kühe: Heike und Olaf Fackiner vom Birkenhof in Dainrode mit ihren Töchtern Sarah (12 Jahre) und Pia (1).

Waldeck-Frankenberg. D’Kall 2012: So heißt der Preis für erfolgreiche hessische Milchviehbetriebe, den die Landesvereinigung für Milch Hessen verleiht. Preisträger ist der Birkenhof der Familie Fackiner in Dainrode.

Auch der zweite Platz geht in den Kreis: Karl-Erhard Pohlmann (Stormbruch) belegt den Silberrang, teilte die Landesvereinigung am Donnerstag mit.

Die Herausforderungen, denen sich Milchviehhalter heute stellen, sind weitaus größer als noch vor zehn Jahren. Deswegen zeichne die Landesvereinigung mit dem Preis Betriebe aus, die ein hohes Management-, Qualitäts- und Leistungsniveau haben. „Sie geben der modernen Milchviehhaltung in Hessen ein Gesicht“, sagte Friedhelm Schneider, Präsident des Hessischen Bauernverbandes, in seiner Laudatio.

Landwirtschaftsministerin Lucia Puttrich übergab die Statue D‘Kall“ (hessisch: „der Karl“). Sie zeigt einen stilisierten Landwirt „Kall“ mit einer Kuh. Der Preis wurde beim Tag der Milch auf dem Hessentag in Wetzlar übergeben. (ber)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare