Dorfgemeinschaftshaus Bottendorf wieder freigegeben

+
Symbolische Schlüsselübergabe: Ortsvorsteher Stefan Schäfer und Bürgermeister Lothar Koch.

Bottendorf. Nach einer vierjährigen Sanierungsphase wurde das Bottendorfer DGH in einer würdevollen Feierstunde mit vielen Ehrengästen und der Bevölkerung wieder zur Nutzung freigegeben.

Der offizielle Teil der Veranstaltung begann mit einem Gottesdienst. Pfarrer Konrad Schullerus erklärte, er habe in der Bibel nicht eben viele Stellen über vergleichbare Baumaßnahmen gefunden. „Aber die Antwort auf ein Warum ist einfach: Menschen sind in der Bibel wichtiger als Gebäude“, sagte er. Das schönste DGH nütze nichts, wenn kein Leben darin sei. Das DGH solle den Bottendorfern stets zur Freude und Zufriedenheit dienen.

Bürgermeister Lothar Koch erklärte, neben der Ortsdurchfahrt sei die Renovierung des DGH eine der schwierigsten Aufgaben zu Beginn seiner Amtszeit gewesen. Das 30 Jahre alte Gebäude sei an vielen Stellen marode gewesen, doch schließlich habe die Gemeindevertretung im Juli 2009 den Startschuss für die ersten beiden Bauabschnitte gegeben, der dritte habe im August 2012 begonnen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montag-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare