Dorfladenverein Bromskirchen war Thema bei HR4-Livesendung

Live im Radio: (von links) Karl-Friedrich Frese, Vorsitzender des Dorfladenvereins, HR4-Moderatorin Britta Lohmann, Regine Frese, die den Dorfladen leitet, Jens Hoppe, 2. Vorsitzender des Dorfladenvereins, und Thomas Korte, HR-Regionalkorrespondent für Waldeck-Frankenberg. Foto: Becker

Bromskirchen. Live im Radio: Der Dorfladenverein Bromskirchen stand am Sonntag im Mittelpunkt von „Mein Verein in HR4“. Jede Woche reist ein Aufnahmeteam des HR4 durch Hessen und stellt vor Ort einen Verein in der Sendung vor. Das hat man nicht alle Tage und so hatten sich viele Interessierte im Bromskircher Dorfgemeinschaftshaus eingefunden, aus dem die Sendung live übertragen wurde.

„Wir recherchieren nach Vereinen, die etwas Besonderes sind“, sagte Peter Engel, Aufnahmeleiter von „Mein Verein in HR4“. So sei man auf den Bromskircher Dorfladenverein gekommen.

Der Dorfladenverein wurde 2007 gegründet, als das Bromskircher Lebensmittelgeschäft zumachte. „Alles, was man fürs tägliche Leben braucht“, kann man seitdem im Dorfladen kaufen, erzählte Regine Frese im Interview mit Moderatorin Britta Lohmann. Regine Frese leitet den Dorfladen ehrenamtlich.

„Der größte Kampf ist es, am Jahresende die schwarze Null zu schreiben“, sagte Vereinsvorsitzender Karl-Friedrich Frese, der auch Bürgermeister von Bromskirchen ist. Vor allem für ältere Menschen sei es wichtig, ein Lebensmittelgeschäft vor Ort zu haben. Ältere Menschen machen auch einen großen Anteil an der Kundschaft aus, aber auch die Vereine unterstützen den Dorfladen, indem sie die Einkäufe für Veranstaltungen dort erledigen. Neben Interviews und Infos zum Dorfladen und zu Bromskirchen gab es zwei Aufgaben und ein Musikquiz.

Die 48-Stunden-Aufgabe wurde dem Verein bereits Freitag gestellt. Mehr dazu lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine. (jb)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare