Kommissarische Leiterin der Gemündener Cornelia-Funke-Schule in Amt eingeführt

Doris Bechold will Schule mitgestalten

+

Gemünden - Für die einen ein bekanntes und für die anderen ein neues Gesicht: Doris Bechold ist die neue Schulleiterin der Gemündener Cornelia-Funke-Schule.

Im Rahmen der Gesamtkonferenz wurde Doris Bechold am Montag kommissarisch ins Amt der Schulleiterin an der Cornelia-Funke-Schule eingeführt. Die 44-Jährige ist seit dem 2. Februar wieder an der Gemündener Grund-, Haupt- und Realschule. Von 1996 bis 2008 arbeitete sie dort schon einmal als Lehrerin für Deutsch und Biologie (die FZ berichtete).

„Ich bin froh, dass wir die Stelle zum Halbjahr hin wieder besetzen konnten“, sagte Jörg Langheld vom Staatlichen Schulamt über Becholds Amtsantritt und wünschte ihr viel Freude und Erfolg. Auch der Gemündener Bürgermeister Frank Gleim begrüßte die „durchaus bekannte Lehrerin“ zurück an der Schule. Zudem wünschte er ihr viele Zukunftsideen, die sie gemeinsam mit ihrer „Mannschaft“ - dem Kollegium - umsetzen kann.

Von Sara Schelberger

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe der Frankenberger Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare