Vereine in Haine feiern runde Geburtstage

Dreifacher Grund zum Feiern

+
Sie laden zum gemeinsamen Feiern am Wochenende in das DGH-Haine ein: Der Festausschuss von Freiwilliger Feuerwehr, Jugendfeuerwehr und Jugendclub Haine. Foto:Willi Arnold

Allendorf-Haine - Haine hat am Wochenende guten Grund zum Feiern: Gleich drei Vereine haben in diesem Jahr runden Geburtstag. Zum Festwochenende laden die Jugendfeuerwehr, die Feuerwehr und der Jugendclub ein.

Im Dorfgemeinschaftshaus in Haine steigt am Wochenende eine große Geburtstagparty: Drei Tage Fest für drei Vereine. Die Feuerwehr besteht seit 55 Jahren, der Jugendclub feiert 25-jähriges Bestehen und die Jugendfeuerwehr wird 10 Jahre alt.

Achim Lenz vom Festausschuss sagte: „Diese drei verschiedenen kleinen Anlässe wollen wir nutzen, um in Haine eine große Feier zu veranstalten, zu der wir die Bevölkerung herzlich einladen, mit uns gemeinsam zu feiern.“

Los geht es am Freitagabend um 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus mit einem Tischkicker-Turnier für Erwachsene. Anmeldungen zu dem Wettkampf sind bis 18.30 Uhr möglich. Mehr Informationen unter Jugendclub Haine auf Facebook. Nachdem die Sieger feststehen, wird eine Kickerparty gefeiert. Am Samstag findet ab 20 Uhr ein Festabend mit Live-Musik statt und mit einem Frühschoppen am Sonntag ab 10 Uhr klingt das Fest aus.

Die Hainer Bürger sind stolz darauf, dass sich die Jugend so in das Dorfleben integriert und sich an allen Veranstaltungen beteiligt. Der Jugendclub hat 25 aktive Mitglieder und Frank Huhn, Mitglied aus den Gründertagen vor 25 Jahren, ist einer von rund 75 weiteren passiven Mitgliedern. Huhn erinnert sich: „Es ging damals auch darum in Haine wieder einen Jugendraum zu bekommen. Zunächst haben wir im Feuerwehrraum angefangen und dann das Spritzenhaus zum Jugendclubraum umgebaut.“

Wie wichtig die Gründung der Jugendfeuerwehr vor 10 Jahren war, verdeutlicht Wehrführer Achim Lenz: „In dieser Zeit haben wir schon sieben Jugendliche in die Einsatzabteilung übernommen und weitere stehen an.“ Durch diese kontinuierliche Nachwuchsarbeit wurde ein Grundstein für den Fortbestand der 55 Jahre alten Feuerwehr in Haine gesichert und ist jetzt auch ein Grund zum Feiern.

(wi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare