Dreist: Diebesgut im Kinderwagen

Frankenberg. Neben einem Baby hat ein dreistes Ehe- und Gaunerpaar auch jede Menge Diebesgut im Kinderwagen transportiert .Auf die Spur der aus Osteuropa stammenden und in Frankenberg wohnenden Familie war die Polizei am Samstagabend gekommen.  .

Der Marktleiter eines Supermarktes in der Ruhrstraße hatte die Beamten über zwei Ladendiebe mit Kinderwagen informiert.

Tatsächlich trafen die Beamten gegen 20.30 Uhr einen 32-jährigen Mann und seine sechs Jahre ältere Ehefrau an, die mit einem Kinderwagen in der Nähe des Marktes unterwegs waren.

Plastiktüte voller Alkohol

Bei der Überprüfung fanden die Polizisten in dem Kinderwagen neben dem Baby unter anderem einen Akkuschrauber, Bekleidung, Kosmetikartikel sowie eine ganze Plastiktüte voller Alkoholika und Tabakwaren. Für die Waren, die laut Polizei aus verschiedenen Geschäften stammen, hatten die Eheleute keinen Kassenzettel. Auf Nachfrage nach der Herkunft der Gegenstände machten die Frau und der Mann unterschiedliche Angaben. Die Polizei stellte alle Artikel sicher und brachte die Familie zur Dienststelle.

Das Ehepaar wurde erkennungsdienstlich behandelt. Zumindest der Mann ist der Polizei aber bereits hinlänglich bekannt mit 160 Fällen von Ladendiebstahl und anderen Delikten. Dennoch wurden die Eheleute wieder entlassen. Sie müssen sich demnächst vor Gericht verantworten. www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare