Daniela Ernst ist neue Heimleiterin

DRK-Seniorenzentrum Battenberg hat neue Heimleitung

+
Neue Leiterin des DRK-Seniorenzentrums Battenberg: Daniela Ernst

Battenberg. Daniela Ernst (36) ist neue Leiterin des DRK-Seniorenzentrums in Battenberg. Seit dem 1. Juni ist sie als Heimleiterin für 125 Bewohner und 50 Vollzeit-Mitarbeiter der Altenheime Am Burgberg und Wingertsberg verantwortlich.

Daniela Ernst kommt aus Löhlbach. Sie ist in einer Familie mit mehreren Generationen unter einem Dach groß geworden. „Mein Vater hat noch sieben Geschwister, darunter eine behinderte Tante. Die Oma hat gekocht, die Mutter hat auf dem Feld gearbeitet, ich habe auf meinen kleinen Bruder aufgepasst: So hilft man sich gegenseitig. Ich finde das sehr schön.“

Um die Bewohner möglichst fit und geistig rege zu halten, beschäftigt das DRK in Battenberg zwei Ergotherapeuten und vier „Alltagsbegleiter“, die sich besonders um die an Demenz erkrankten Senioren kümmern. „An diesen Angeboten können aber auch alle anderen teilnehmen“, sagt Daniela Ernst. Zufriedene Bewohner sind ihr wichtigstes Ziel. Als eine ihrer ersten Amtshandlungen hat sie eine anonyme Befragung der Bewohner in Auftrag gegeben.

 „Das macht ein Student für uns, der nicht weisungsgebunden ist“, sagt Ernst. Vor ihrem Wechsel hat Daniela Ernst acht Jahre lang ein Seniorenzentrum in Löhlbach geleitet. Gelernt hat Daniela Ernst zunächst den Beruf der Rechtsanwalts-Gehilfin.

Später war sie in der Werner-Wicker-Klinik in Reinhardshausen als Stationssekretärin tätig. Nach der Geburt ihres heute 14 Jahre alten Sohnes und der Elternzeit wechselte sie 1998 in die Verwaltung.

 Nachdem sie im berufsbegleitenden Studium den Heimleiterschein bestanden hatte, wurde ihr 2002 die Leitung des Heimes Löhlbach übertragen. Mit dem 4,5 Millionen Euro teuren Ersatzneubau für das Haus am Wingertsberg wartet gleich viel Arbeit auf die neue Leiterin. Im Herbst soll es losgehen. Man rechnet mit einer Bauzeit von 18 Monaten. (off)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare