Dunkles Kügelchen traf Autofahrerin am Kopf

Stadtallendorf. Eine Autofahrerin ist in voller Fahrt von einem Kügelchen getroffen worden. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Am Mittwoch fuhr die 35-jährige Frau mit ihrem grauen Ford Focus über die Stadtallendorfer Waldstraße von der Rhein- zur Herrenwaldstraße. Das Fenster der Fahrertür hatte sie einen etwa zehn Zentimeter weiten Spalt geöffnet.

In Höhe des Heinz-Lang-Parks verspürte die Frau einen stechenden Schmerz am Kopf, dessen Ursache sie zunächst nicht ausmachen konnte. Augenscheinliche, offene Verletzungen waren nicht erkennbar. Daheim sah sie nach dem Aussteigen auf dem Fahrersitz ein kleines dunkles Kügelchen. Eventuell flog dieses Kügelchen durch den Fensterspalt und traf die Frau. An verdächtige Geräusche oder Personen nahe des Parks konnte sie sich nicht erinnern.

Die Polizei fragt: Gibt es Zeugen, die zur Tatzeit im Heinz-Lang-Park das Spielen/ Herumhantieren mit Zwillen oder Spielzeugwaffen beobachteten? (nh/jun) Hinweise: 06428/93050.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare