Edertalschule geht zurück zum G9-Modell

Beschluss: An der Edertalschule kehrt man zur neunjährigen Gymnasialzeit zurück. Wie das umgesetzt wird, hängt aber vom Schulversuch ab. Denn Schüler sollen auch weiterhin die Möglichkeit bekommen, im G8-Modus unterrichtet zu werden. Archivfoto: mjx

Frankenberg. Die Beratungen dauerten etwa eine Stunde, dann stand das Ergebnis fest: Die Schulkonferenz, der Elternbeirat, die Gesamtkonferenz und der Schulrat an der Edertalschule sprachen sich zwar mit einer überwältigenden Mehrheit für die Rückkehr zur G9-Regelung (Abitur nach einer neunjährigen Gymnasialzeit) aus.

Doch nach einem mehrheitlich gefassten Beschluss der Schulkonferenz ist am Frankenberger Gymnasium auch eine Schullaufbahn nach dem G8-Modus (Abitur nach einer achtjährigen Gymnasialzeit) möglich. Die Schule will an einem Schulversuch teilnehmen, den das Hessische Kultusministerium angeregt hatte.

Von Philipp Daum

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare