Hessen zeichnet engagierte Kommunalpolitiker der Stadt Hatzfeld aus

Ehrenbriefe für Specht, Miss und Schmitt

Hohe Auszeichnung: (vorne von links) Wilhelm Specht, Willi Miss und Ralf Schmitt sind für ihr ehrenamtliches Engagement mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet worden; dahinter Bürgermeister Uwe Ermisch, Landrat Dr. Reinhard Kubat und Stadtverordneten-Vorsteher Günter Waßmuth.

Hatzfeld. Wilhelm Specht aus Eifa sowie Willi Miss und Ralf Schmitt aus Hatzfeld sind für ihr ehrenamtliches Engagement mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet worden. Sie engagieren sich seit Jahrzehnten vor allem in der Kommunalpolitik, aber auch in Vereinen.

Landrat Dr. Reinhard Kubat überreichte die Ehrenbriefe am Donnerstagabend in der Hatzfelder Stadtverordneten-Sitzung in Holzhausen. „Ich bin froh, dass es Persönlichkeiten wie sie gibt, sagte der Landrat. „Sie fragen nicht, Sie packen an, und Sie bewegen etwas.“

„Mein Ziel war es immer, das Dorfleben und die Traditionen aufrechtzuerhalten“, sagte Specht nach der Verleihung des Ehrenbriefes. „Es war wir ein Anliegen, für meine Stadt tätig zu sein, ich habe das immer aus Heimatliebe und Gemeinsinn gemacht, nie des Geldes oder der Ehre Willen“, sagte Miss. Erst seine Frau habe ihn überredet, den Ehrenbrief anzunehmen. „Ich werde Ehrenämter weiterführen, bis ich das Alter der beiden Kollegen Specht und Miss erreicht habe“, sagte Schmitt. (jpa)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare