Frankenau

Ehrfurcht vor dem Leben bewahren

+

- Frankenau (ket). Begleitet von den erhebenden Melodien der Parforce- und Jagdhörner feierten Gläubige aus Frankenau und Umgebung einen Gottesdienst zu Ehren des Heiligen Hubertus.

„Nicht das Leben mit sinnloser Jagd nach Trophäen auszurichten, sondern nach Gott zu leben ist der richtige Weg“, sagte Pfarrer Dr. Harald Wahl in seiner Predigt beim Hubertusgottesdienst. Der Heilige ist unter anderem der Schutzpatron der Jäger. Zahlreiche Menschen waren hoch auf die Quernst gepilgert, um einen festlichen Hubertusgottesdienst mitzufeiern. Mit dem Hornsignal „Sammeln der Jäger“ hieß die Jagdhornbläsergruppe aus Bad Wildungen die Besucher willkommen. Mit dem Signal „Begrüßung“ der Wildunger Gruppe zog der Parforcehorn-Bläsercorps Vöhl/Edersee auf den Vorplatz der Quernstkapelle.

Pfarrer Dr. Harald Wahl eröffnte den Gottesdienst mit Grußworten und erläuterte die Bedeutsamkeit der Heiligen für Gläubige: „Heilige sind Fenster zum Himmel“, sagte er. Untermalt vom Gesang der Gemeinde trug das Parforcehorn-Bläsercorps die Melodie des Kirchenliedes „Großer Gott, wir loben dich“ vor. Es folgte die Schriftlesung, die die Gotteserscheinung Elijas auf dem Berg Horeb thematisierte.

Nach einem Choral hielt Dr. Jochen Tamm die Hubertusansprache. Tamm leitete das Naturschutzdezernat des Regierungspräsidiums Kassel und ist auch nach seiner Verabschiedung in den Ruhestand ehrenamlich für den Naturschutz tätig. Er unterstrich, dass nur „Maß, Anstand und Respekt bei der Jagd“ der von Gott geforderten Ehrfurcht gegenüber dem Leben gerecht werde. „Bis auf eine schonende Wildbestandsregulierung können und müssen wir anderes Leben leben lassen“, betonte Dr. Tamm. Er freue sich über die Schönheit der Formen und Farben des Nationalparks, die Stille und die Unberührtheit, die zum Wesentlichen führten. Nach einer Hymne an Hubertus und dem feierlichen Sanctus blickte Pfarrer Wahl in seiner Predigt auf das Leben des Heiligen Hubertus zurück.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Dienstag, 6. September

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare