Versammlung der Burgwalder Feuerwehren

Ehrung für zwei Feuerwehr-Engel

+
Eine Anerkennung gab es für langjährige Aktive der Burgwalder Feuerwehren.Fotos: Ramona Strohwald

Burgwald-Birkenbringhausen - Bei der Jahreshauptversammlung der Burgwalder Feuerwehren standen vor allem viele Ehrungen und Auszeichnungen im Mittelpunkt. Bei der Jugendfeuerwehr gab es Neuwahlen.

Zuerst traf sich der Nachwuchs der Burgwalder Feuerwehren. Der ehemalige Stellvertreter Tim Hartmann (Birkenbringhausen) löste Hendrik-Julian Teller (Ernsthausen) als Gemeindejugendsprecher ab. Vertreten wird er von Tim Schreiber (Burgwald). Gemeindejugendfeuerwehrwart Gerd Engel sprach bei der Versammlung über die abfallenden Mitgliederzahlen der letzten Jahre. Aktuell sind 59 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr aktiv.

Bei der Burgwald Feuerwehr standen zwar keine Wahlen an, dafür jede Menge Ehrungen. Dirk Engel wurde durch Kreisbrandinspektor Bernd Berghöfer und Gemeindebrandinspektor Francisco Ayora Escandell zum Brandmeister befördert. Das Feuerwehrleistungsabzeichen erhielten Daniel Meyer, Maik Böckenholt (Eisern), Jens Küthe, Marek Engel, Carmen Sommer (Bronze), Torsten Scheuermann (Gold) und Hans Paul (fünffach in Gold).Den bereits gewählten Wehrführern der Birkenbringhäuser Feuerwehr, Hans Paul und seinem Stellvertreter Heiko Klinge, wurden die Ernennungsurkunden von Ortsvorsteher Mario Tschirner und in Stellvertretung des Bürgermeisters vom Gemeindebeigeordneten Heinrich Hofmann überreicht.

2011 wurde vom Land Hessen eine Anerkennungsprämie eingeführt, die die Arbeit der Feuerwehrkameraden würdigen soll. Sie wird nach zehn Jahren aktiver Beteiligung in der Feuerwehr verliehen. Mit Dank überreichte Bernd Berghöfer die Prämie an Lucas Engel, Jürgen Nolte, Manuel Paar, Tobias Schneider, Christian Seibel, Benjamin Jung (zehn Jahre), Daniel Gronau (20 Jahre), Jürgen Beil, Volker Scholl, Thorsten Spallek, Werner Klingelhöfer, Michael Klinge, Harry Naumann (30 Jahre) und Horst Wickenhöfer (40 Jahre). Für 25 Jahre aktive Dienstzeit erhielt Martin Engel vom Kreis die Plakette in Bronze. Zuletzt wurden zwei der Kameraden staatlich ausgezeichnet: Martin Engel bekam das Brandschutzabzeichen in Silber und Volker Engel wurde mit dem silbernen Kreuz des deutschen Feuerwehrverbandes geehrt.

„Ehrungen, das ist, wenn die Gerechtigkeit ihren guten Tag hat.“ Mit diesem Zitat von Konrad Adenauer bedankte sich Berghöfer nochmals für das hohe Engagement aller Kameraden und motivierte zur weiteren Aktivität im Brandschutz.

von Ramona Strohwald

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare