Konzert in der Frankenberger Kulturhalle

Einblick in die Schulmusik

+
Die Sänger der Geismarer Grundschule sangen „Zeig deinen Mut“ und berichteten, wie es bei einer Oldtimer-Rallye zugeht. Die dazu passenden Fahrzeuge hatten sie selbst gebastelt.Fotos: Mark Adel

Frankenberg - Schauen, welches musikalische Spektrum andere Schulen bieten und Anregungen für das eigene Ensemble holen: Seit vielen Jahren ist die Regionalbegegnung von "Schulen musizieren" ein Treffpunkt junger Musiker.

Am Freitag trafen sich Musiker und Sänger in der Kulturhalle, um die ganz unterschiedliche musikalische Arbeit der verschiedenen Schulen vorzustellen. Teilnehmer waren das Blasorchester der Frankenberger Ortenbergschule unter der Leitung von Gertrud Kantert, der Chor der dritten und vierten Klassen der Ortenbergschule unter der Leitung von Nadine Zissel, die Streichergruppe 7 der Battenberger Gesamtschule mit Karin Schmidt sowie die Bläserklasse 7 der Gesamtschule unter der Leitung von Cornelia Muth-Heldmann sowie der Chor der Geismarer Grundschule mit Judith Göbel.

Von der gastgebenden Edertalschule dabei waren das Jugendorchester unter der Leitung von Martin J. Fischer, der Chor der Klassen 7 bis 13, dirigiert von Matthias Müller, und die Big Band von Torsten Herguth. Ein Wiedersehen gab es mit Miriam Meyer, langjährige Leiterin der Musiker der Ortenbergschule: Sie war mit den Grundschülern der Otto-Ubbelohde-Schule Goßfelden zu Gast in Frankenberg.

Alle Gruppen boten eine Mischung unterschiedlicher Stilen, boten Klassisches und Rockiges - und zeigten, das selbst mit vergleichsweise einfachen Elementen ein unterhaltsamer Liedvortrag gestaltet werden kann. Schulleiter Stefan Hermes begrüßte die jungen Musiker zu Beginn des Konzerts. „Das inspiriert, das kann eine Anregung sein und vor allem macht es Spaß zu hören, was die anderen erarbeitet haben“, erklärte er. Hermann-Josef Wehner vom Bundesverband Musikunterricht erklärte, dass überall in Hessen in diesen Wochen Schüler zusammenkommen, um bei den Regionalbegegnungen zu musizieren - insgesamt etwa 3500 Jugendliche.

Wehner überreichte gemeinsam mit Matthias Müller von der Edertalschule, der die Veranstaltung federführend organisiert hatte, Urkunden an die beteiligten Ensembles.

Von Mark Adel

5704323

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare