Tag der deutschen Imkerei am Samstag auf dem Gelände des Berufsförderungswerks

Einblicke in ein Bienenvolk

Bei der Arbeit: Eine Biene sammelt auf einer Kamillenblüte Pollen, den sie an ihren Hinterbeinen befestigt. Foto: dpa

Frankenberg. Um Bienen, Honig und berufliche Perspektiven geht es am Samstag, 7. Juli, auf dem Gelände des Berufsförderungswerks für Handwerk und Industrie (BHFI) in Frankenberg (Marburger Straße 25a). Am Tag der deutschen Imkerei lädt der Imkerverein Frankenberg zwischen 11 und 15 Uhr dorthin ein.

Die Imker aus Frankenberg und Umgebung bieten während der Veranstaltung die Möglichkeit, Bienen in einem Schaukasten hinter Glas zu beobachten. Unter fachkundiger Anleitung ist sogar ein Blick in ein offenes Bienenvolk möglich.

Zudem informiert der Verein über den Nutzen der Imkerei, Bestäubungsleistungen, Bienenverträglichkeit, Energiepflanzen und Imkereiprodukte. Auch eine Honigschleuder kommt zum Einsatz. Nebenbei lässt sich auch die Frage „Wie werde ich Imker?“ vor Ort klären.

Der Imkerverein bietet außerdem Honig aus der Region zum Probieren an. Auch Honiglikör und Honigwein werden ausgeschenkt.

In Kooperation mit dem BHFI wird das „Trainingzentrum Natur“ mit einer angegliederten Imkerei vorgestellt. Auch das Infomobil des Kreisimkerverbandes Frankenberg wird vor Ort sein. Dabei werden die Leistungen der Bienenhaltung für Natur und Landwirtschaft vorgestellt.

Dem Berufsförderungswerk für Handwerk und Industrie geht es dabei um die Vermittlung von Wissen im Bereich Garten und Landwirtschaft. Die Besucher sollen am Aktionstag auch die Gelegenheit bekommen, berufliche Perspektiven und Möglichkeiten zu erkennen. (cst)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare