Frankenberg

Einbrecher legt Feuer im Kornhaus

- Frankenberg (jos). Ein Matratzengeschäft und das Frankenberger Kornhaus waren das Ziel von zwei Einbrüchen in der Nacht zum Mittwoch. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Hinter den beiden Enbrüchen steckt nach den ersten Ermittlungen der Polizei vermutlich derselbe Täter. In die Büroräume des Kornhauses in der Siegener Straße drang ger Einbrecher ein, indem er ein Fenster aufhebelte.Nachdem alle Büros durchsucht worden waren, entzündete der Einbrecher im Aktenraum ein Feuer mit herausgerissenem Papier. „Glücklicherweise erloschen die Flammen von allein, bevor sich das Feuer ausbreiten konnte“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Beute fand der Einbrecher nicht. Den Sachschaden beziffen die Ermittlerauf rund 500 Euro.

Im Keller versteckt

Auch in den Räumen eines Wohn- und Geschäftshauses in der Frankenberger Innenstadt gab es für den Einbrecher nichts zu holen, wie die Polizei mitteilt.Die Beamten gehen davon aus, dass der Täter sich dort in den Abendstunden durch eine offen stehende Nebeneingangstür in das Haus geschlichen und sich im Keller verborgen hatte. Zu später Stunde, als das Haus verlassen wirkte, drang er gewaltsam in die Geschäftsräume eines Matratzengeschäftes ein.

Aus Fenster abgeseilt

Da ihm der Fluchtweg über den Hauseingang verwehrt war – die Haustür war nun verschlossen – hangelte sich der Täter laut Polizeiangaben mit einem Strick an der Außenfassade auf die Straße herunter. Den Strick hatte er im Keller gefunden, am Treppengeländer befestigt und sich dann durch ein Fenster nach unten abgeseilt. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von 800 Euro.

Hinweise in beiden Fällen bitte an die Polizeistation Frankenberg, Telefon 06451/7203-0, oder jede andere Polizeidienststelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare