Laura Solovera Prat Corona aus der VHS verabschiedet

Eine Institution im Spanisch-Unterricht

Frankenberg - Eine ganze Generation Kursteilnehmer hat Laura Solovera Prat Corona ihre Spanischkenntnisse zu verdanken. Nun kehrt die langjährige VHS-Kursleiterin zurück nach Chile.

Laura Solovera ist zwar ins Rentenalter gekommen, hätte aber gern als Kursleiterin weitergearbeitet - wenn sie nicht zurück in ihre chilenische Heimat gehen würde. Sie ist in der Volkshochschule Waldeck-Frankenberg schon zu einer eigenen Institution geworden, denn seit fast 20 Jahren ist sie die Frankenberger Kursleiterin für die Spanischkurse.

Es sind mehr als 150 Kurse mit mehr als 1100 Belegungen gewesen, die Laura Solovera Prat Corona in Frankenberg geleitet hat. Eine ganze Generation Kursteilnehmer in und um Frankenberg hat ihr ihre Spanischkenntnisse zu verdanken. Laura Solovera kam 1994 an die Volkshochschule in Frankenberg. Als Muttersprachlerin aus Chile war sie für die VHS ein Glücksfall: Denn so konnte sie nicht nur die Kurse abwechslungsreich gestalten, sondern ganz authentisch aus ihrer Heimat und von ihren Erfahrungen mit der Verwendung der Sprache berichten.

Ganz der lateinamerikanischen Art entsprechend wurde nach dem offiziellen Teil gemeinsam gefeiert - mit chilenischen, bolivianischen und spanischen Spezialitäten.(r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare