Eine Million Euro für Sanierung der Frankenberger Bahnhofstraße

+
Bahnhofstraße West: Die Bahnhofstraße soll umgestaltet werden. Am Dienstag ist Spatenstich, im Frühjahr Baubeginn.

Frankenberg. Der hessische Verkehrsminister Dieter Posch (FDP) hat in Wollmar den Förderbescheid über eine Million Euro zur Erneuerung der Frankenberger Bahnhofstraße an Bürgermeister Christian Engelhardt (CDU) übergeben. „Wenn es so eilig ist, komme ich auch mal selbst“, sagte der Minister.

Posch hob hervor, dass die Infrastruktur im ländlichen Raum für die Landesregierung ein wichtiges Thema sei: „Ohne diese funktioniert nichts.“ Deshalb habe er den Förderbescheid für Frankenberg gleich mitgebracht.

Der Anlass für Poschs Reise in den Münchhäuser Ortsteil war ein anderer: Er übergab dort die Aufnahme von drei Ortsteilen der Burgwaldgemeinde in das hessische Dorferneuerungsprogramm. Das finanzschwere Treffen mit Engelhardt habe er „eingeschoben“, wie der Minister sagte, „weil es Frankenberg so dringend war“.

Warum es so dringend war, erklärte Bürgermeister Christian Engelhardt im Gespräch mit der HNA. „Wir haben schon so lange auf den Bescheid gewartet und ich wollte unbedingt noch in meiner Amtszeit den ersten Spatenstich für das Projekt vornehmen.“ Das wird er nun schaffen: Am 29. November wird der Termin sein, am 1. Dezember ist der scheidende Bürgermeister schon in seiner neuen Funktion in Wiesbaden unterwegs.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare