Eine Woche lang Basar "Was alte Hände schaffen" in der Sparkasse

Farbenfrohe Handarbeiten: Edda Jonas, Birgit Böck, Elfriede Ramb und Renate Böck vom DRK Frankenberg verkaufen die vielen selbstgemachten Produkte der Altenklubs. Foto: Dietzel

Frankenberg. In der Sparkasse Frankenberg geht es nun eine Woche lang bunt her. Seit Montagmorgen ist der traditionelle Basar „Was alte Hände schaffen“ der Senioren vom DRK-Kreisverband Frankenberg geöffnet. Der Erlös soll bedürftigen alten Menschen zugute kommen.

Senioren von 20 Altenklubs aus dem Raum Frankenberg haben monatelang gehäkelt, gestrickt, gemalt und genäht. Nun verkaufen zehn ehrenamtliche Mitarbeiter des DRK im Foyer der Sparkasse die hochwertigen Handarbeiten.

Zur Auswahl stehen zum Beispiel wieder Flusen- und Fransenschals, Tischdecken, Glückwunschkarten mit unterschiedlichen Motiven, Topflappen in verschiedenen Farben und Formen sowie Stofftaschen. Neu im Sortiment sind gehäkelte Elefanten für Kinder.

Bis Freitag, 8. Oktober, ist der Basar jeweils von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet. Am Samstag, 9. Oktober, findet der Basar in der Burgberghalle in Battenberg statt (11 bis 17 Uhr), und am Samstag, 16. Oktober, auf dem Wochenmarkt in der Rathausschirn in Frankenberg (8.30 bis 12 Uhr).

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare